flexilog
EnglishDeutschStartseite | Produkte | Support | Über uns
Visualisierung.gif


Fragen und Antworten

... alles was Sie schon immer mal wissen wollten

Fragen und Antworten zum Einsatz des flexilog® Warehouse management system in der Praxis.
Was ist flexilog®?

flexilog® ist ein Lagerverwaltungssystem (LVS) der flexilog GmbH. flexilog® optimiert mittels Automatisierung die wichtigsten Prozesse. Von der Warenlieferung über die Lagerverwaltung und Bestandsverwaltung bis zur Auftragsabwicklung. Das Lagerverwaltungssystem flexilog® implementiert hoch entwickelte Logistikprozesse, die den aktuellen Anforderungen der Branche entsprechen. flexilog® läßt sich problemlos auf veränderte Betriebsanforderungen abstimmen.

Welche Hauptfunktionen bietet flexilog®?

flexilog® unterstützt alle Prozesse der Lagerlogistik. Zu diesen Funktionen zählen die Abwicklung ankommender LKWs (Yard Management), Wareneingang, Lagerstrategien und Bestandskontrolle, Lieferstrategien, Crossdocking, Kommissionierung und Versand. Die Lagervorgänge können alle mit geringem personellen Aufwand bearbeitet werden. Die Anwendung läßt sich anhand von Parametern genau auf die spezifischen Prozesse des Kunden abstimmen. Zu den weiteren Funktionen von flexilog® zählen umfangreiche Auswertungen, Berichte und Statistiken.

Ist flexilog® in verschiedenen Sprachen erhältich?

Ja, die flexilog® Lagerverwaltungssoftware ist in mehreren Sprachen erhältlich. Die Standardanwendung ist derzeit auf Deutsch und Englisch verfügbar. Weitere Sprachen sind auf Anfrage erhältlich.

Sind zur Abstimmung der Logistikprozesse auf veränderte Geschäftsprozesse flexilog® Experten erforderlich?

Nein. Die Lagerprozesse in der flexilog® Lagerverwaltungssoftware sind umfassend konfigurierbar. Geschulte Anwender können die notwendigen Anpassungen an ihrem System selbst vornehmen.

Wie viel Zeit nimmt die Einführung eines Lagerverwaltungssystems in Anspruch?

Dies hängt wesentlich von der Komplexität und dem Anteil kundenspezifischer Anwendungen ab. Für den gewöhnlichen, manuellen Lagerbetrieb läßt sich eine schlüsselfertige Lösung dank des hohen Parametrisierungsgrads innerhalb von wenigen Tagen bereitstellen.

Müssen neue Versionen und Updates gekauft werden?

Nein. Bei Abschluss eines Wartungsvertrags wird ein bis zwei Mal jährlich ein neues Update bereitgestellt (Installation, Test und kundenspezifische Anpassungen gegen Gebühr).

Wie lassen sich die Funktionen der Standardversion erweitern?

Es wird permanent an der Optimierung von flexilog® gearbeitet. Werden neue Funktionen entwickelt, können diese allen Kunden in Form von neuen Versionen oder Updates verfügbar gemacht werden. Wenn die Standardanwendung ein bestimmtes Problem nicht lösen kann, können zusätzliche Funktionen individuell für den Kunden entwickelt werden.

Welche Anforderungen bestehen an die Hardware?

Generell arbeitet die Lagerverwaltungssoftware flexilog® auf Windows-Systemen. Je nach Programmversion als Einzel- oder Mehrplatzlösung.

Wie erfolgt die Schulung der Kundenmitarbeiter?

Die Kundenmitarbeiter werden im Rahmen des laufenden Projekts vor Ort am bestehenden System geschult. Innerhalb der Projektphase kann bei Bedarf ein Testsystem im Unternehmen installiert werden.

Wer implementiert das Projekt/die Aufgabe?

Die Implementierung der Lagerverwaltungssoftware flexilog® und seine Wartung erfolgt durch die flexilog GmbH oder durch autorisierte Implementierungspartner, die sich in Kundennähe befinden. Da wir mit Standardprodukten arbeiten, können wir uns ganz auf die spezielle Logistik jedes Unternehmens konzentrieren und müssen nicht jedes Mal mit den Grundfunktionen beginnen.

Unterstützt flexilog® Funkterminals?

In einem Funk-Lan unterstützt flexilog®:

> DOS-Terminals (Scanner) via Ethernet

> Grafische Terminals (Touchscreen) via Ethernet

Unterstützt flexilog? Schnittstellen mit automatisierten Systemen?

Ja. Separate Systeme, wie z.B. Paternoster, können über den optionalen Konverter direkt mit flexilog® verbunden werden.

Auf welche Weise garantiert flexilog den Systembetrieb?

Die flexilog GmbH unterhält eine Serviceorganisation (3-Level-System) mit eigenem Spezialisten-Helpdesk rund um die Uhr. Darrüber hinaus bieten wir optional und ebenfalls rund um die Uhr Fernwartung an.

Wie schlüsseln sich die Projektkosten auf?

Die Projektkosten umfassen drei Teile: Software, Beratung und Implementierung sowie Hardware. Dank der standardisierten Lagerverwaltungssoftware kann ein Projekt schnell und sicher starten. Je eher die Logistikprozesse auf die Standardanwendung abgebildet werden, desto geringer die Projekt- und die folgenden Wartungskosten.

Welche Unternehmen arbeiten mit dem Lagerverwaltungssystem flexilog® ?

Unternehmen wie die Reutlinger Spedition Willi Betz , die als externer Dienstleister die Lagerverwaltung von Robert Bosch, Metro, Praktiker, Henkel, Shell, OMV und vielen anderen durchführt hat sich für die Lagerverwaltungssoftware flexilog® entschieden und setzt diese europaweit ein.
Dank der Skalierbarkeit und professionellen Funktionalitäten der Anwendung können sowohl mittlere als auch große Unternehmen flexilog® nutzen.

Läßt sich flexilog® auch in branchenspezifischen Lösungen anwenden?

Prinzipiell ist flexilog® branchenunabhängig, kann aber bei Bedarf mit relativ geringem Aufwand für jede beliebige Branche angepasst werden.

Wenn meine Firma in den nächsten Jahren Änderungen im Geschäftsablauf vornimmt, kann flexilog® dann angepasst werden?

Durch den hohen Technologiewandel und die ständig wechselnden Geschäftsabläufe ist eine innovative und flexible Software wie flexilog® nötig:

Durch Betriebssystemunabhängige Programmierung wird sichergestellt, dass flexilog® auf bestehenden und zukünftigen Systemen weiterläuft.
flexilog® ist mit branchenunabhängigen Vorlagen für Standard Geschäftsabläufe ausgestattet.

Durch die objektorientierte Programmierung ist eine Trennung der Standardschicht und der Kundenklassenschicht gewährleistet. Somit werden Programmänderungen im Standardprogramm vermieden.
Dadurch ergeben sich niedrige Update-Kosten und eine Senkung der TCO (Total cost of ownership).

Wie vermindert flexilog mein Risiko während der Implementierung?

Bei der Implementierung wird das Risiko von Leerlaufzeit und Inkompatibilität zu bestehenden Systemen reduziert.

flexilog® basiert auf einem leistungsfähigen Standard.

Durch die Verwendung unseres optionalen Kommunikationsservers kann flexilog® mit den verschiedensten Host-Systemen, wie z.B. SAP R/3 oder SAP birds Daten austauschen. Somit ist eine sofortige und dauerhafte Datenverfügbarkeit gewährleistet.

Wie entwickeln sich die Kosten der flexilog® Lösung während der Implementierungsphase und in der Zukunft?

flexilog® ist so konzipiert, dass die Implementierungs- und Erweiterungsmöglichkeiten durch eine transparente Preispolitik und eigenständige Entwicklung jederzeit gewährleistet sind.

Daher stellt flexilog® keine hohen Hard- und Softwareanforderungen und kann in Ihr bestehendes Netzwerk integriert werden.
flexilog® ist durch Internetfähigkeit vom Standort unabhängig einsetzbar und unbegrenzt erweiterbar.

Benötigt flexilog® eine beträchtliche Menge an Administrations- und Datenverwaltungsaufwand?

Nein. Nach der Installation benötigt t flexilog® im Normalfall keinerlei Administrations- oder Datenverwaltungsaufwand mehr.

Wie einfach ist es ein flexilog® System upzugraden?

Das Schichtenprinzip erlaubt Erweiterung und Aufrrüstung ohne dabei Ihre kundenspezifischen Anpassungen zu verändern.

Die eingesetzte objektorientierte Programmierung ermöglicht das Vererben von Aktualisierungen und Einstellungen auf die jeweils darüber liegenden Kundenklassen.

Die Erweiterung und Expansion des Systems ist unbegrenzt.

Wie schwierig ist die Installation des Systems?

Die Installation des Systems auf dem Server ist weitestgehend automatisiert. Eine Installation auf dem Client ist mit etwa 10 Minuten je Client problemlos.

Ist die flexilog® -Lösung skalierbar?

flexilog® ist unbegrenzt skalierbar. Es stehen viele Erweiterungsmodule für Einsatz in Ihrer Businesslogik bereit.

Wie kann ich später meine Niederlassungen mit flexilog® bedienen?

flexilog® kann durch sein Datenbankkonzept Standort unabhängig eingesetzt werden.

Durch seine Mandantenfähgkeit kann flexilog® auch zur Verwaltung mehrer Lager eingesetzt werden.

Wie zukunftssicher ist eine Logistiklösung mit flexilog®?

Der Einsatz einer Standard Entwicklungsumgebung sowie eine stetige Weiterentwickelung der Funktionalität gewährleistet den zukunftssicheren Einsatz von flexilog®.

Niedrige Investitionskosten und eine hohe Verfügbarkeit sowie die Skalierbarkeit garantieren einen dauerhaften Einsatz.

Revision: 2011/08/18 - 00:00 - © Flexilog GmbH
Seitenanfang zurück Druckansicht Suche Sitemap